^

Konzerte

Bitte klicken Sie für weitere Informationen auf die Veranstaltung in der Tabelle.

Datum Veranstaltung
14.01.2019 dresdner singen 35. Dresdner Singen
29.03.2019 schuelerkonzert 36. Schülerkonzert
28.06.2019 schuelerkonzert 37. Schülerkonzert
30.06.2019 Liederabend, Die schöne Magelone

Die Schöne Magelone

Frank Blümel - Tenor
Juliane Zoddel - Rezitation
Marc Kirsten - Klavier

02.12.2018 Liederabend

"O du gnadenreiche Zeit"


Ein musikalisch-literarisches Programm
Stephanie Hauptfleisch - Mezzosopran
Thomas Stecher - Rezitation
Marc Kirsten - Klavier

Dresdner Singen

Das Dresdner Singen soll ein regelmäßiger Treffpunkt Dresdner Bürger jeden Alters sein, um gemeinsam ein Stunde mit Musik zu verbringen und eine gute Atmosphäre zu erschaffen. Im Vordergrund steht das gemeinsame Singen bekannter und auch weniger bekannter Volkslieder und Kanons. Es zählen vor allem die Freude an der Musik und am Singen, wobei die musikalische Begabung keine Voraussetzung ist. Der Eintritt ist kostenlos, eine Spende wird erbeten. Die Lieder und Texte werden auf der Internetseite: www.dresdner-musikverein.de angekündigt, sowie als Handzettel zur Verfügung gestellt.

29.03.2019, Freitag,
16.00 Uhr

36. Schülerkonzert

im Schwanenhaus (Altenzentrum des Diakonissenkrankenhauses), Holzhofgasse 8-10, 01099 Dresden

28.06.2019, Freitag,
16.00 Uhr

37. Schülerkonzert

im Schwanenhaus (Altenzentrum des Diakonissenkrankenhauses), Holzhofgasse 8-10, 01099 Dresden

30.06.2019, Sonntag
19.30 Uhr

Die Schöne Magelone - Johannes Brahms

Versöhnungskirche Striesen, Schandauer Str. 35, 01277 Dresden

Frank Blümel - Tenor
Juliane Zoddel - Rezitation
Marc Kirsten - Klavier

Die Schöne Magelone
15 Romanzen op. 33 von Johannes Brahms


Frank Blümel - Tenor
Juliane Zoddel - Rezitation
Marc Kirsten - Klavier


Magelone, Tochter des Königs von Neapel, und Graf Peter von Provence verlieben sich ineinander, müssen aber flüchten, da der Vater seine Tochter bereits einem anderen Bewerber versprochen hat. Durch eine Folge unglücklicher Umstände wird das Paar getrennt, und Peter gerät in türkische Sklaverei. Zwar gelingt es ihm zu entfliehen, aber erst nach jahrelanger Irrfahrt findet er Magelone wieder. Seit Mitte des 16. Jahrhunderts erfreute sich diese Geschichte in vielen Versionen großer Beliebtheit. Ludwig Tieck hat die Liebesgeschichte der schönen Magelone in romantisch verklärter Reinheit geschrieben, die in ihrer tugendhaften Zartheit im Innersten erhebend und anrührend wirkt. Die vielschichtige, orchestrale Musiksprache von Johannes Brahms – der Klavierpart gilt als der anspruchsvollste dieses Genres – weitet den Liedcharakter zum szenischen Erleben der Geschichte aus. So entsteht eine enge Verknüpfung von Text und Musik in melodramatischer Weise, die beides unabdingbar werden läßt. Die Schöne Magelone ist gewissermaßen Brahms’ einzige – imaginäre – Oper.


Der Eintritt ist frei, um eine angemessene Spende wird gebeten.

30.11.2019, Sonntag
17.00 Uhr

"O du gnadenreiche Zeit"

Ein musikalisch-literarisches Programm
Stephanie Hauptfleisch - Mezzosopran
Thomas Stecher - Rezitation
Marc Kirsten - Klavier

weitere Informationen: www.barockschloss-rammenau.com

Vergangene Konzerte und Veranstaltungen:
2010    |   2011    |   2012   |   2013   |   2014   |   2015   |   2016   |   2017   |   2018